Anno 1404 – Orientalische Siedlung gründen

„Salem aleikum, Fremde. Der Sultan hat mir den Auftrag erteilt euch in die Feinheiten beim Aufbau eurer Orient-Siedlung einzuweihen.“

Diesem Wunsch will ich gerne entsprechen und nun ein paar Tipps geben, die über den Dreizeiler im Artikel „Anno 1404 – 10 Tipps für’s Endlosspiel“ hinausgehen. Ich bitte übrigens darum diese 10 Tipps vorm lesen dieses Artikels zu kennen, da ich sie hier nur wiederhole, wenn unbedingt notwendig. Im weiteren Verlauf des aktuellen Artikels verwende ich zur besseren Lesbarkeit die klareren Begriffe „Nord-“ bzw. „Süd-Siedlung“.

Wie im Artikel „Anno 1404 – 10 Tipps für’s Endlosspiel“ schon kurz angedeutet, erhält man sein erstes Baumaterial für die Süd-Siedlung beim Großwesir „Al Zahir“ gegen eine Geschenkurkunde. So weit, so gut!Anno 1404 Orient 1

Man sollte sich aber nicht der Annahme hingeben, es reiche aus die Süd-Siedlung „nebenbei – schnell – minimalistisch“ aufzubauen. Anno 1404 ist so gestaltet, dass man das volle Potential des Endlosspiels nur erreichen kann, wenn man seine Nord- und seine Süd-Siedlung mindestens zur Metropole ausbaut. Daher heißt auch im Süden die Devise: umsichtig planen und bauen.

#1 „Location, Location, Location“ – Die Wahl einer passenden Insel

Die Wüstensöhne verlangen zuerst nach Datteln und Ziegenmilch, später kommen Teppiche hinzu. Daher sucht man sich am Besten eine der großen Inseln aus, die fruchtbar für Datteln, Seide, Indigo und Gewürze ist. Ziegen brauchen keine besondere Fruchtbarkeit – sie grasen auf jeder Insel – und die Gewürze möchte man schließlich schnell in den Norden schaffen, damit es dort weiter gehen kann. Ist Seide und/oder Indigo nicht verfügbar, kann man die Produktion hiervon auf eine andere Südinsel auslagern – mit entsprechend höherem (Bau)-Kostenaufwand, aber wenn es nun mal nicht anders geht… Tipp: Alle größeren Inseln lassen sich mittels zusätzlichem Saatgut für eine weitere Ware fruchtbar machen – das Saatgut gibt’s beim Großwesir…Anno 1404 Orient 2

Weitere Voraussetzungen kann man zuerst getrost außer Acht lassen – Baumaterial kann man besser je nach Bedarf vom Norden her einschiffen und früher oder später reichen selbst die Rohstoffvorkommen der optimalen Süd-Insel nicht mehr aus, um die Bedürfnisse der Einwohner zu erfüllen.

#2 „Der Hafen an der Wüste“ – Kontor bauen und dem Gras beim Wachsen zusehen

Wo man das Kontor an der Insel seiner Wahl anlegt, ist in erster Linie Geschmackssache. Es schadet nichts, wenn es in Richtung der Nordinsel liegt, denn damit verkürzt man die zukünftig geplante Handelslinie für Gewürze und Co. Bevor es jetzt überhaupt an den Bau der Siedlung geht, bitte noch etwas Geduld: „ohne Mampf – kein Kampf“!

Die Besonderheit beim Thema „Fruchtbarkeit“ auf den südlichen Inseln ist: in der Wüste wächst nichts – höchstens Sand, aber der ist in Anno 1404 kein Rohstoff. Es gibt fast auf jeder Süd-Insel ein paar grüne Flecken in der Wüste (z.B. entlang eines Flusses) – das reicht aber nicht für den Aufbau der mindestens notwendigen Farmen/Plantagen aus. Da wir vom Sultan aber den Bauplan für eine Brunnenanlage, die Noria, im Gepäck haben, können wir selbst entscheiden, wo wir die Wüste begrünen wollen. Tipp am Rande: es hat sich bei mir bewährt, die vorhandenen grünen Flächen mit einzubeziehen, um den zur Verfügung stehenden Bereich quasi kostenlos zu erweitern.Anno 1404 Orient 3

Also bitte zuerst einen Bereich am Kontor oder in der Nähe eines orientalischen Markthauses mittels Noria begrünen – dahin gehören unsere Plantagen. Für den Anfang reicht eine Dattelplantage und bei Gelegenheit ggf. eine Ziegenfarm.Anno 1404 Orient 4

#3 „Schaffe, schaffe, Häus’le baue“ – die Siedlung gründen

Jetzt kann es losgehen – und im Gegensatz zum „Grünzeug“ brauchen die Söhne der Wüste kein Gras für ihre Siedlung (damit die Häuser wachsen 😉 ). Also kann man ruhig einen großzügigen freien Bereich in der Wüste wählen und rund um einen Basar mit den ersten Hütten den Grundstein für die zukünftige Metropole legen. Aber bitte langsam! Um den Bau der begehrten Gewürzplantage freigeschaltet zu bekommen, braucht man 12 Nomadenhäuser.Anno 1404 Orient 5

Ich bevorzuge in meinen Süd-Siedlungen einen quadratischen Straßenverlauf mit einer Kantenlänge von 6 Straßenfeldern. In dieses Schema passt fast alles: 4 Normadenhäuser (gebaut 2×2), der Marktplatz (Basar), oder auch die Moschee – für diese könnt ihr gerne einen „Block“ in der Nähe des Markplatzes frei lassen, um sie später mit diesem optimalem Einzugsgebiet in Basarnähe zu verbinden. Solltet ihr anders bauen wollen, lasst euch nicht aufhalten. Es führen ja viele Wege zum Ziel – ohne Straßen geht es in diesem Spiel ja nicht.Anno 1404 Orient 6

#4 „Wat nu?“ – wie geht es weiter

Wie ihr wollt. Ich lege mein Augenmerk dann meist wieder auf die Nord-Insel, die jetzt das notwendige Gewürz mittels automatischer Handelsroute geliefert bekommt. Man sollte die Nomaden aber nicht vernachlässigen. Ich baue selbstverständlich auch im Süden langsam weiter aus – und behalte Produktion und Nachfrage im Auge.

Für den Aufstieg zu „Gesandten“ wollen unsere Nomaden Teppiche zur Verfügung haben – wenn ihr eine optimale Süd-Insel mit den zusätzlichen Fruchtbarkeiten Seide und Indigo erwischt habt, könnt ihr diesen Wunsch schnell erfüllen. Mittels Quarz (auf vielen Süd-Inseln verfügbar) und Ton (Fruchtbarkeit auf einigen Inseln) schafft man selbst Mosaik, baut seine Siedlung weiter aus und kann bei Gelegenheit die Moschee bauen. Bald tauchen dann Gesandte auf – denen kann man dann natürlich auch ihren Kaffee, Perlenketten und was sonst noch auf einen zu kommt gönnen.Anno 1404 Orient 7

Die Krönung einer jeden Siedlung ist immer das passende Monument – hier die Sultansmoschee – aber bis dahin ist es von der kleinen orientalischen Siedlung ein weiter Weg, denn orientalische Metropolen sind riesig.Anno 1404 Orient 8Update: inzwischen gibt es in unserem Blog die Anno-Fibel, in der wir viele weitere Tipps zum Thema Anno 1404 für euch sammeln. Unter Anderem gibt es dort auch eine Artikelserie , die ein einfaches Endlosspiel zum Nachspielen vorstellt: Grundsteine einer Metropole – hier ist natürlich auch der Aufbau einer orientalischen Siedlung mit dabei.

Tags: ,

Steffen

Spielt bevorzugt Wirtschaftssimulationen und Aufbaustrategiespiele, ist aber ab und zu auch zur Abwechselung in anderen Spielrichtungen unterwegs - macht als jugendgeschädigter ehemaliger Rollenspieler allerdings heute einen großen Bogen um Rollenspiele am PC.

Kommentar schreiben





 

 
 
 

Windows 10 soll wieder deutlich spieletauglicher werden. Was haltet ihr von der hypothetischen Möglichkeit XBOX 360-Spiele unter Windows 10 laufen zu lassen?

Zeige Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Umfrage-Archiv


Anno Holobook
Das Anno Holobook


Anno Fibel
Die Anno Fibel


Endless Space Galaktarium
Das Endless Space Galaktarium


Minecraft
Wissenswerte zu Minecraft


OpenTTD
Tipps zum eigenen Transportunternehmen in OpenTTD


SimCity: Mayor 101
Unser SimCity: Mayor 101


Sins of a Solar Empire
Wissenswertes zu Sins of a Solar Empire