Anno 2070: Metropolis – Kapitel 2

Die Qual der Wahl der Startinsel

Wir haben uns bei den Starteinstellungen dazu entschlossen mit einem Schiff selbst die Wahl der Insel für unsere erste Kolonie treffen zu können. Das hat normalerweise für den ersten Spielabschnitt kaum Vorteile, aber da wir ja zum Ende dieser Artikelserie planen einen Staudamm zu errichten, möchten wir jetzt eine Startinsel haben, wo das dann auch möglich ist.

Unsere Arche ist direkt vor einer der möglichen großen Inseln aufgetaucht – bei meiner zufallsgenerierten Karte ist dort auch ein möglicher Bauplatz für einen Staudamm vorhanden. Daher habe ich mich auch sofort für diese Insel entschieden. Sollte es bei euch anders aussehen, lasst euren Blick über die Karte schweifen – die passende Insel ist mit Sicherheit dabei. Neben dem Bauplatz für den Staudamm sind folgende Fruchtbarkeit und Rohstoffe notwendig:

  • Fruchtbarkeit für Reis
  • Sand
  • Kohle

Ist das Kontor errichtet, ist die erste Kolonie schon mal gegründet.

Grundlagen schaffen

Wir brauchen in nächster Zeit vor allem eines: Bauzellen. Daher werden direkt am Kontor zwei Produktionslinien dafür errichtet – wie im Screenshot erkennbar habe ich bereits eine dritte Linie ist für schwierige Zeiten vorgeplant.

Das Stadtzentrum unserer zukünftigen Metropole errichten wir möglichst weit weg vom Hafen – bitte auf die Drehung achten. Um das Stadtzentrum direkt eine Straße ziehen.

Direkt angrenzend kommen zwei Wohnblöcke mit jeweils 8 Häusern (zwei Reihen mal vier Häuser) – auch hier den Straßenanschluss nicht vergessen.

Im Industriegebiet am Hafen folgt jetzt die Energieversorgung und mit einer Fischerei stellen wir die Nahrungsmittelversorgung unserer ersten Einwohner sicher.

Im Stadtzentrum sperren wir den automatischen Aufstieg.

In Kürze haben wir genügend Einwohner, damit die Produktionslinie für Getränke freigegeben wird.

Hoch die Gläser

Unsere Arbeiter brauchen Alkohol zum Glücklich sein… Wir Tycoons haben die Möglichkeit Reis-Schnapps zu produzieren. Im Industriegebiet erweitern wir den Bereich etwas mit einem Warendepot und bauen direkt zwei Schnappsbrennereien – eine Produktionslinie würde zwar reichen, aber Schnapps ist billig zu produzieren und bietet sich daher als Handelsware an.

Über das Kontor werden wir jetzt den passiven Handel auch aktivieren:
Wir benötigen Werkzeug, denn das können wir noch nicht selbst produzieren und die noch verfügbare Menge reicht mit großer Wahrscheinlichkeit nicht mehr aus – und um unsere Kasse aufzubessern, wird der Überschuss an Schnapps zum Verkauf angeboten.

Das eben gebaute neue Warendepot hat den Vorteil, dass dadurch der Warenfluss im Industriegebiet deutlich verbessert wird (zwei zusätzliche Warentransporter sorgen für die Abholung aus den Betrieben). Jetzt kann die Stadt weiter ausgebaut werden.

Geld her

Ein klickt auf ein Arbeiterhaus verrät: die Unterhaltung fehlt unseren Einwohnern noch – doch um diese freizuschalten, brauchen wir noch mehr Einwohner. Wo wir aber schon mal hier sind, können wir auch problemlos die Steuern erhöhen – bewegt den Schieberegler oben vom dunkelgrünen in den hellgrünen Bereich. Das verärgert die Bürger nicht, und bringt schon ein paar Credits mehr in die Stadtkasse.

Mehr Einwohner lassen sich momentan nur über neuen Wohnraum anlocken. Wir setzten also parallel zu den ersten Wohnblöcken in Richtung Nord-Ost jeweils 4 Häuser – der sogenannte Korridor in Höhe des Stadtzentrums ist für Wohngebäude tabu, denn hier sollen später die Bedürfnissgebäude hinkommen.

Und schon nach kurzer Zeit wird das Casino als erstes Bedürfnissgebäude der Tycoons freigegeben. Das kommt allerdings in den Korridor unterhalb des Stadtzentrums – auch in diese Richtung werden wir die Stadt später natürlich erweitern.

Die Würfel sind gefallen

Ein erneuter Blick in eine Behausung verrät: die Arbeiter haben jetzt alles, zum Glücklich sein. Steht die Steuerschraube bei euch wieder im dunkelgrünen Bereich, werden schnell die Gebäude hervorgehoben werden, die bereit für einen Stufenaufstieg sind (grüner Pfeil über dem Haus).

Da wir die Aufstiegsrechte gesperrt haben, lassen wir ein Haus selbst aufsteigen (Haus markieren, der Aufstiegsbutton ist im roten Feld der rechte Pfeil nach oben, oder Taste U).

Hiermit habt ihr die ersten Angestellten in eurer Stadt und wir beenden das zweite Kapitel dieser Artikelserie.

Im nächsten Teil geht’s um den Ausbau der Werkzeugproduktion und um die Versorgung der Angestellten. Weiter geht’s im Kapitel 3.

Anno Holobook Dieser Artikel ist Teil des Anno-Holobooks. Dort findet ihr noch mehr Tipps, Tricks und Anregungen zu Anno 2070.

Tags: ,

Steffen

Spielt bevorzugt Wirtschaftssimulationen und Aufbaustrategiespiele, ist aber ab und zu auch zur Abwechselung in anderen Spielrichtungen unterwegs - macht als jugendgeschädigter ehemaliger Rollenspieler allerdings heute einen großen Bogen um Rollenspiele am PC.

Kommentar schreiben





 

 
 
 

Windows 10 soll wieder deutlich spieletauglicher werden. Was haltet ihr von der hypothetischen Möglichkeit XBOX 360-Spiele unter Windows 10 laufen zu lassen?

Zeige Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Umfrage-Archiv


Anno Holobook
Das Anno Holobook


Anno Fibel
Die Anno Fibel


Endless Space Galaktarium
Das Endless Space Galaktarium


Minecraft
Wissenswerte zu Minecraft


OpenTTD
Tipps zum eigenen Transportunternehmen in OpenTTD


SimCity: Mayor 101
Unser SimCity: Mayor 101


Sins of a Solar Empire
Wissenswertes zu Sins of a Solar Empire