Endless Space: Alpha-Tutorial auf Deutsch

Endless Space

Eigentlich ist der Einstieg in das neue – derzeit noch in der Alpha-Phase Beta-Phase steckende – 4x Strategiespiel Endless Space nicht schwer. Doch nicht jeder ist der englischen Sprache mächtig genug. Für all diejenigen wollen wir hier eine Übersetzung der Tutorialfenster anbieten.

Grundlagen

Akademie & Helden

Sternensysteme & Planeten

Forschung und Diplomatie

Militär

Kampf


Grundlagen

Galaxieansicht (Galaxy View)

Galaxieansicht

Galaxieansicht

Dieser Bildschirm ist eine Übersicht über die Spielgalaxie.

  1. Dein Heimatsystem ist auf Bildschirm zentriert. Nutze das Mausrad zum rein- oder rauszoomen. Drücke die linke Maustaste und ziehe, um die Ansicht zu verschieben.
  2. Die Leiste am oberen Bildschirmrand ermöglicht dir Zugriff auf die verschiedenen Abteilungen deines Imperiums. Zeigst du mit dem Cursor auf diese Icons werden Statusinformationen angezeigt.
  3. Du besiedelst die Galaxie durch das Kolonisieren von Sternensystemen. Jedes Sternensystem besitzt bis zu sechs unterschiedliche Planeten. Die Punkte neben dem Sternennamen zeigen die Anzahl der Planeten und ihren Typ an: Blaue Planeten sind bereits kolonisiert. Weiße Planeten sind kolonisierbar. Rote Planeten sind nicht kolonisierbar.
  4. Sterne sind durch kosmische Routen verbunden, natürliche Verbindungen, welche ein schnelles Reisen ermöglichen. Andere, fortschrittlichere Reisemöglichkeiten, können später freigeschaltet werden.
  5. Wenn ein wichtiges Ereignis eintrifft, gewöhnlich zu Beginn eines Zuges, erscheint ein Icon. Wird auf dieses Icon geklickt öffnet sich ein detailliertes Panel, welches entweder minimiert oder verworfen werden kann.
  6. Sobald du mit deinen Aktionen fertig bist, klicke den Zug-Beenden Button (End Turn) in der unteren rechten Ecke um die Konstruktionen und Forschung fortzusetzen als auch Schiffe und Flotten zu bewegen.

Imperiumsansicht (Empire View)

Imperiumsansicht

Imperiumsansicht

Dieser Bildschirm gibt dir eine Übersicht über ein Imperium. Von hier aus können ebenfalls Aktionen auf deine Sternensysteme durchgeführt werden.

  1. Dies ist die Dust-Schatzkammer (Geld) deines Imperiums als auch deine Einkommens-/Ausgabenanzeige für deinen nächsten Zug.
  2. Dies ist die Zustimmungsrate deines Imperiums. Je zufriedener deine Einwohner sind, desto mehr werden sie produzieren und forschen und umso schneller wird ihre Bevölkerungszahl anwachsen. Die Imperiumszustimmung ist der Durchschnitt der Zustimmungsraten aller Sternensysteme, gewichtet nach ihrer Bevölkerungszahl.
  3. Erhöhst du die Steuerrate wird sich auch deine Dustproduktion steigern, jedoch senkt dies deine Zustimmung ab. Ein Absenken der Steuerrate hat den gegenteiligen Effekt.
  4. Die Liste der Sternensysteme kann durch einen Klick auf die Spaltennamen beliebig sortiert werden.
  5. Klickst du auf die entsprechende Zelle, kannst du die Planetenbevölkerung verwalten, Helden zuweisen, die Produktionsliste ändern und die Schiffe im Hangar verwalten.
  6. Du kannst ebenfalls die KI bitten, die Kontrolle über die Systemverwaltung zu übernehmen. Wähle dafür aus der Drop-Down-Liste den Bereich aus, auf den sich die KI konzentrieren soll.
  7. Dies ist eine kurze Übersicht alle Bonus- und Malus-Faktoren, die derzeit dein Imperium beeinflussen.

Imperiumsausbreitung (Empire Expansion)

Imperiumsausbreitung

Imperiumsausbreitung

Kurz nach dem Beginn der Partie wird es dir möglich sein, andere Sternensysteme zu kolonisieren.

  1. Vor kurzem kolonisierte Sternensysteme beginnen als Außenposten und entwickeln sich langsam zu vollständigen Kolonien weiter.
  2. Kolonien erzeugen eine Grenze um sich herum, welche die Gebietsgrenze deines Imperiums darstellen. Dieses Gebiet erweitert sich, während dein System wächst.
  3. Raumschiffe haben eine Sichtweite, welche feindliche Raumschiffe in der Nähe aufdeckt.
  4. Wenn du ein neues Imperium triffst, wird euer gegenseitiger Status der des kalten Krieges sein. Dieser Zustand bleibt so lange bestehen, bis ihr Frieden schließt oder du den Krieg erklärst.
  5. Wenn ihr euch im kalten Krieg befindet, können alle Schiffe außerhalb ihres Gebietes Kämpfe bestreiten.
  6. Außenposten kontrollieren kein Gebiet, bis sie eine vollständige Kolonie werden. Sie können von feindlichen Truppen überfallen werden, ohne, dass diese euch den Krieg erklären, da sie noch nicht Teil deines Imperiums sind.

Akademie & Helden

Akademie (Academy)

Akademie

Akademie

Die Akademie ist der Ort wo du Helden anheuerst oder verwaltest, welche kraftvolle Charaktere darstellen und deine Flotten sowie Sternensysteme stark verbessern können. Die Akademie ist in zwei Bereiche unterteilt: das Verwalten aktiver Helden und das rekrutieren neuer Helden.

  1. Wenn du auf den unteren Teil klickst, tauscht du den unteren und oberen Bereich der Ansicht. Jedes Mal, wenn du diesen Bildschirm aktivierst, wird die Heldenverwaltung nach oben gesetzt (Zuweisen oder neu-zuweisen von Helden zu Flotten oder Sternensystemen, Überprüfen ihrer Fähigkeiten) und die Heldenrekrutierung nach unten (eine Liste von verfügbaren Helden, soweit vorhanden).
  2. Wenn eine der beiden Listen ausgewählt wurde, erscheinen die verfügbaren Aktionen. sobald ein Held selektiert wurde. Diese Aktionen hängen von der gewählten Liste ab (Verwalten oder Rekrutieren) und der Situation des Helden (nicht rekrutiert, ohne Auftrag, verletzt, einer Flotte zugewiesen etc.).
  3. Wenn du das Spiel beginnst, sind einige Helden bereit angeheuert zu werden. Weitere werden nach einigen Zügen verfügbar. Um einen Helden anzuheuern, wähle die Rekrutierungsliste aus, wähle den Helden und klicke auf den Anheuern-Button (Hire). Dies wird die Heuer aus deiner Schatzkammer abziehen.
  4. Sobald ein Held angeheuert wurde, wird sein/ihr Unterhalt jeden Zug aus deiner Schatzkammer abgezogen. Wenn du Finanzprobleme hast, kannst du einen Helden entlassen, um Dust zu sparen, jedoch wird er dein Imperium dann für immer verlassen.
  5. Die Standardaktivität eines Helden ist die Verwaltung einer Flotte oder eines Sternensystem. Du wählst aus, welche Aktivität er ausführen soll, in dem du auf einen der beiden Zuweisungs-Buttons (Assign) in der Verwaltungsliste klickst. Das Spiel bietet darüber hinaus mehrere Abkürzungen, um ein Helden direkt aus der Sternensystemansicht oder der Flottenansicht zuzuweisen.
  6. Wenn du mehr über einen Helden wissen möchtest, klicke auf den Inspektions-Button (Inspect), um ihre Informationen und Fähigkeiten zu prüfen.

Helden-Inspektion (Hero Inspection)

Helden-Inspektion

Helden-Inspektion

Das Helden-Inspektions-Panel zeigt kritische Informationen über einen Helden an und erlaubt dir außerdem, neue Fähigkeiten auszuwählen, während dein Held in seinen Fähigkeiten aufsteigt.

  1. Die Gesamtstärke eines Helden ist durch seinen Level definiert, welcher für beide Klassen identisch ist.
  2. Jeder Held besitzt zwei Klassen (aus einer Auswahl von fünf möglichen), welche seine Eignung für bestimmte Missionen festlegt. Manche Helden werden eher dafür geeignet sein, Sternensysteme zu regieren, andere wiederum, Flotten zu befehligen.
  3. Die Unterhaltskosten für einen Helden müssen jede Runde von deinem Imperium bezahlt werden und steigen an, wenn der Held im Level aufsteigt.
  4. Die Attribute des Helden legen den Bonus fest, den sie einem Sternensystem oder einer Flotte bringen. Diese Attribute können durch die Auswahl bestimmter Fähigkeiten gesteigert werden, nachdem der Held im Level aufgestiegen ist.
  5. Wenn ein Held durch regieren eines Sternensystems oder kommandieren einer Flotte ausreichend Erfahrung gesammelt hat, steigt er im Level auf und schaltet eine neue Fähigkeit frei.
  6. So lange du Fähigkeitenpunkte übrig hast, kannst du eine Fähigkeit auswählen, um sie dem Helden zuzuweisen.
  7. Dieser Bereich fasst alle Boni des Helden zusammen.

Sternensysteme & Planeten

Systemansicht (System View)

Dieser Bildschirm zeigt den Status eines Sternensystems an und erlangt dessen Produktion zu verwalten.

Systemansicht

Systemansicht

  1. Der Name des Sternensystems wird hier angezeigt. Klicke darauf, wenn du ihn verändern möchtest.
  2. Ein Sternensystem produziert vier verschiedene grundlegende Leistungen: Nahrung, Industrie, Dust und Wissenschaft. Zusammen sind sie als WIND (engl. FIDS für Food, Industry, Dust and Science) bekannt.
  3. Die Bevölkerung eines Sternensystems steigt an, wenn die Leistung an Nahrung ausreichend groß genug ist. Je mehr Bevölkerungseinheiten ein Planet hat, umso mehr WIND generiert er.
  4. Die Zustimmungrate des Sternensystems stellt dar, wie fröhlich deine Bevölkerung in diesem System ist. Dies hat einen Einfluss auf die WIND Leistung.
  5. Dein Sternensystem enthält bis zu sechs Planeten unterschiedlichen Typs. Du beginnst mit einem kolonisierten Planeten und benötigst möglicherweise weitere, fortschrittlichere Technologien um neue Planetentypen zu kolonisieren. Die grundlegende WIND-Produktion jedes Planeten wird mit seiner aktuellen Bevölkerungszahl multipliziert und dann zur WIND des Sternensystems hinzugefügt.
  6. Wenn du mehr als einen Planeten in einem System kontrollierst, kannst du per drag-and-drop Bevölkerungseinheiten zwischen ihnen austauschen, um die WIND Leistung zu optimieren.
Systemansicht (2. Teil)

Systemansicht (2. Teil)

  1. Im Entwicklungs-Panel kannst du Sternensystemverbesserungen oder Schiffe zur Produktionsliste hinzufügen.
  2. Sobald eine Konstruktion ausgewählt wurde, erscheint es in der Produktionsliste des Sternensystems. Daneben kannst du die Anzahl Züge sehen, die benötigt werden, um es abzuschließen. Wenn du mit dem Mauszeiger über das Dust-Symbol fährst, siehst du die Kosten die anfallen, wenn du die Konstruktion in einem Zug beenden möchtest. Klicke auf das Symbol, wenn du dies tun möchtest. Du kannst Items in der Liste per drag-and-drop verschieben, um ihre Reihenfolge in der Liste zu verändern.
  3. Wenn ein Raumschiff gebaut wurde, wird es im Hangar des Sternensystems gelagert. Das Schiff wird im Hangar bleiben, bis du es einer Flotte zuweist.
  4. Einige Sternensystemverbesserungen haben Unterhaltskosten. Diese können verschrottet werden, wenn die Schatzkammer deines Imperiums sich zu stark leert.
  5. Du kannst einen Helden einem Sternensystem zuweisen, um dieses zu regieren. Abhängig von dessen Spezialisierung liefert der Held Boni wie z.B. für die Produktionsleistung, Verteidigung usw.
  6. Wenn Luxus- oder strategische Ressourcen vorhanden sind, stehen sie für dein gesamtes Imperium zur Verfügung. Diese Ressourcen erlauben fortschrittliche Konstruktionen und können mit freundlich gesinnten Imperien gehandelt werden. Wenn sich eine feindliche Flotte im Orbit befindet, wird dieses Sternensystem blockiert. Es kann nicht mehr länger seine Ressourcen mit deinem oder anderen Imperien teilen.
  7. Wenn du mit mindestens einen anderen Sternensystem Frieden geschlossen hast, werden automatisch Handelsrouten erstellt. Diese liefern Boni in Dust und Wissenschaft. Ein Sternensystem in einer Blockade (mit einer feindlichen Flotte im Orbit) verliert alle seine Handelsrouten.

Planetenansicht (Planet View)

Planetenansicht

Planetenansicht

Durch Klicken auf einen Planeten, werden die Planetendetails angezeigt. Hier kannst du fortgeschrittene planetare Optionen wählen.

  1. Planetentypen variieren in ihrer WIND-Leistung.
  2. Ein Planet kann eine Anomalie besitzen, welche seine WIND-Leistung und andere Werte (zum Guten oder Schlechten) verändern kann.
  3. Ein Planet kann auch Luxus- oder strategische Ressourcen besitzen, welche normalerweise die Erforschung einer bestimmten Technologie voraussetzt, um diese Boni zu erhalten.
  4. Die Bevölkerung eines Planeten wird durch sein Maximum (weiß) und seinen aktuellen Stand (blau) definiert. Der aktuelle Stand repräsentiert die aktive Bevölkerung, welche mit der grundsätzlichen WIND-Leistung multipliziert wird um die Beteiligung des Planeten an der WIND-Leistung des Sternensystems festzulegen.
  5. Sobald du ein Sternensystem durch ein Schiff kolonisiert hast, kannst du die anderen Planeten aus der Planetenansicht dieses heraus (die nötigen Technologien vorausgesetzt) kolonisieren.
Planetenansicht (2. Teil)

Planetenansicht (2. Teil)

Es gibt viele Entwicklungsmöglichkeiten für einen Planeten, sobald er kolonisiert wurde.

  1. Jeder Planet kann eine Ausbeutungsart unterstützen, welcher ihn zur Produktion eines der WIND-Leistungen spezialisiert. Du kannst nur eine Ausbeutungsart zur gleichen Zeit auf einem Planeten verwenden, jedoch kannst du diese jederzeit durch eine andere austauschen.
  2. Einige negative Anomalien kann durch Gegenmaßnahmen entgegengewirkt werden, wenn die entsprechende Technologie entdeckt wurde.
  3. Wenn Terraformingmöglichkeiten durch Forschung freigeschaltet wurden, kann dadurch der Planetentyp verändert werden.
  4. Ein Planet kann einen Mond besitzen. Sobald eine Monduntersuchung durchgeführt wurde, gibt dieser möglicherweise einen versteckten Tempel preis. Diese Tempel können entscheidende Vorteile für dein Sternensystem oder gar für dein Imperium bringen.
  5. Kolonisierung, Ausbeutung, Anomaliereduktion, Terraformationen und Monduntersuchungen werden alle in der Systemskonstruktionsliste zusammengefasst, welche der Reihe nach abgearbeitet werden.

Forschung und Diplomatie

Forschungsansicht (Research View)

Forschungsansicht

Forschungsansicht

Dieser Bildschirm ermöglicht es dir, neue Technologien zu erforschen, um ein Imperium zu verbessern. Die Technologien sind in vier Hauptkategorien unterteilt. Je weiter die Technologien vom Zentrum entfernt sind, desto fortschrittlicher sind diese.

  1. „Erforschung und Expansion“ erlaubt es dir weiter und schneller zu navigieren, neue Raumschiffhüllen freizuschalten und neue Planetentypen zu kolonisieren oder zu verbessern.
  2. „Angewandte Wissenschaften“ dienen sowohl der Verbesserung der Ökonomie und Wissenschaften deines Imperiums, als auch der Entdeckung neuer strategischer Ressourcen.
  3. „Diplomatie und Handel“ hilft dir bei der Landwirtschaft, Diplomatie und Finanzen als auch bei der Verwaltung deiner Bewohner.
  4. „Galaktische Kriegsführung“ schaltet neue Kampfmodule frei, um deine Schiffe damit auszurüsten und macht diese effizienter im Kampf.
  5. Wenn du eine Technologie anklickst, wählst du diese und die dazugehörigen Module zur Forschung aus. Technologien werden einzeln erforscht und die Forschung schreitet zur nächsten gelisteten Technologie fort, wenn dessen Forschung abgeschlossen wurde.
  6. Du kannst deine Forschungsliste und deine Forschungsrate über dieses Panel betrachten.
  7. Du kannst das Mausrad verwenden oder die Skalierungskontrolle benutzen um rein- und rauszuzoomen.
Forschungsansicht (2. Teil)

Forschungsansicht (2. Teil)

  1. Wenn du komplett reinzoomst, kannst du alle Details jeder Forschungsoption sehen.
  2. Jede Technologie besitzt Forschungskosten (in Wissenschaftspunkten), welche direkt in die Anzahl der Züge konvertiert wird, die benötigt werden, um diese zu erforschen.
  3. Wenn die Technologieforschung abgeschlossen (blau) wurde, schaltet es verschiedenste Verbesserungen frei: Sternensystemverbesserungen, neue Schiffshüllen, planetare Ausbeutungsmöglichkeiten … Im Prinzip alles im Spiel.
  4. Technologien sind durch Abhängigkeiten Verbunden. Um eine Technologie erforschen zu können, muss mindestens eine Technologie entdeckt worden sein, die mit ihr verbunden ist (sich näher am Zentrum des Rades befindet).
  5. Die Technologie, die derzeit erforscht wird, ist von einem grünen Wellenmuster umgeben. Andere Technologien in der Forschungsliste werden ebenfalls grün dargestellt.
  6. Einige Technologien sind nur für das Imperium bestimmt, welches du gerade spielst. Diese besitzen ein oranges Icon.
  7. Wenn du nach einer spezifischen Technologie oder Modul/Verbesserung suchst, gibt einfach ein Schlüsselwort in der Schnellsuche ein und drücke Return/Enter. Du kannst dann durch die passenden Elemente blättern.

Diplomatischer Status (Diplomatic Status)

Diplomatischer Status

Diplomatischer Status

Die Diplomatieansicht zeigt deinen diplomatischen Status zu anderen Imperien und lässt dich diese Kontaktieren um Vereinbarungen zu treffen (oder brechen).

  1. Wenn du diese Ansicht öffnest befindest du dich als Imperator im Zentrum, repräsentiert als holographische Figur. Um dich herum befinden sich Podeste für die Anführer der anderen Imperien im Spiel. Diese bleiben bis zum ersten Kontakt mit ihnen leer.
  2. Dein Status zu anderen Imperien wird durch Linien, welche von deinem Abbild abstrahlen, dargestellt. Die Farben und Symbole repräsentieren die aktuelle diplomatische Situation: Krieg, kalter Krieg, Frieden oder Allianz.
  3. Du kannst auf einen anderen Imperator klicken um ihn in der Ansicht zu zentrieren und seine Beziehungen zu anderen Imperien zu sehen.
  4. Wenn ein Imperium ausgewählt wurde, kannst du das Inspektions-Icon anklicken um Informationen über dieses (inklusive deines Eigenen) zu erhalten.
  5. Sobald ein Imperium selektiert wurde, kannst du durch einen Klick auf das Kontakt-Icon (Telefon) Verhandlungen mit diesem Imperium aufnehmen.

Imperiumsinformationen (Empire Information)

Imperiumsinformationen

Imperiumsinformationen

Dieses Panel gibt Informationen zu einem Imperium aus und listet die Abmachungen auf, die du mit ihm getroffen hast. Wenn du dein eigenes Imperium auswählst, wirst du die Informationen zu deinem Imperium sehen und alle Abmachungen, die andere Imperien mit dir getroffen haben.

  1. Der aktuelle Status wird hier angezeigt, als auch die Einstellung, die dieses Imperium dir gegenüber hat. Wenn sie dich mögen, ist es leichter zu einer Abmachung zu kommen oder sogar eine Allianz zu schließen.
  2. Die Punktzahl ist ein guter Indikator dafür, wie gut dieses Imperium ist. Diese Punktzahl kannst du ebenfalls abrufen, indem du mit dem Mauszeiger über das Galaxieansichtsicon fährst.
  3. Dieser Bereich zeigt die gesammelten Merkmale der Fraktion dieses Imperiums an. Dies kann dir zeigen wie gefährlich dir dieses Imperium werden könnte oder was sein bevorzugter Weg zum Sieg ist.
  4. Dieser Bereich fasst alle Abmachungen zusammen, die derzeit mit dem gewählten Imperium getroffen wurden.
  5. Eine Abmachung kann durch einen Klick auf diesen Button beendet werden.
  6. Jedoch kommt es durch das Beenden einer Abmachung zu einer Strafe auf die Gesinnung. Diese Strafe verringert sich nach einigen Zügen stetig.

Militär

Militäransicht (Military View)

Militäransicht

Militäransicht

In dieser Ansicht kannst du deinen militärischen Status einsehen — sowohl die aktiven Flotten als auch die verfügbaren Schiffsentwürfe.

  1. Flotten werden in Reihen präsentiert, welche detaillierte Informationen zur Flotte als auch dessen Aufenthaltsort zeigen. Ein Doppelklick auf eine Flotte öffnet die Galaxieansicht und zentriert diese beim Aufenthaltsort der gewählten Flotte.
  2. Wenn du eine einzelne Flotte durch anklicken selektierst, werden die enthaltenen Schiffe im Bereich darunter dargestellt. Du kannst Schiffe per drag-and-drop zwischen Flotten bewegen, solange sich diese im gleichen Sternensystem aufhalten.
  3. Das Auswählen von Flotten und Schiffe öffnet Optionen um diese zu Verwalten.
  4. Wenn du „Strg“ gedrückt hältst, während du Flotten auswählst, kannst du mehrere Flotten gleichzeitig markieren. Flotten können zusammengefasst werden, wenn sie sich im gleichen Sternensystem befinden.
  5. Wenn du eine Flotte auflöst, z.B. um die Unterhaltskosten zu reduzieren, werden die enthaltenen Schiffe zum Hangar zurückkehren, wenn sich die Flotte im Orbit um eines deiner Sternensysteme befindet. Ansonsten werden diese Schiffe verschrottet.
  6. Benutze den Nachrüsten Button (Retrofit) um Schiffe oder ganze Flotten auf den neusten Stand des Schiffentwurfs zu bringen. Dies wird dich etwas Dust kosten.
Militäransicht (2. Teil)

Militäransicht (2. Teil)

  1. Verfügbare Schiffsentwürfe zeigt die aktuell erstellten Schiffsentwürfe für dein Imperium. Ein Schiffsentwurf ist eine Vorlage welche verwendet werden kann, um Schiffe in deinen Sternensystemen zu produzieren. Schiffsentwürfe können verändert werden und entwickeln sich durch „Revisionen“ weiter, während du neue Schiffsmodule erforschst oder deine Strategie änderst.
  2. Du kannst jederzeit neue Schiffsentwürfe erstellen und solltest dies auch machen, wenn eine neue Schiffsklasse verfügbar wird. Schiffsentwürfe können entfernt werden, dies verhindert aber, dass ältere, bestehende Schiffe mit diesem Entwurf in deinen Flotten einer Überarbeitung unterzogen werden können.
  3. Wenn du ein Schiffsentwurf oder ein Schiff in deiner Flotte markierst, werden dir detaillierte Informationen zu seinem Entwurf angezeigt.
  4. Das Schiffsentwurfs-Details-Panel zeigt unterschiedliche Statistiken zu einem Schiffsentwurf, als auch die Anzahl und Typen von Schiffsmodulen, mit denen dieses Schiff ausgestattet wurde.
  5. Die militärische Stärke (MP) ist eine Zusammenfassung der Kampfstärke eines Schiffes unter Berücksichtigung von Angriffs- und Verteidigungsaspekten.
  6. Module sind nach Kategorien organisiert und zeigen eine Zusammenfassung ihres Gesamtgewichts und ihres Effektes (normalerweise in MP).
  7. Klicke auf den Verändern Button (Modify) um einen Schiffsentwurf zu bearbeiten.

Schiffsentwurfsansicht (Ship Design View)

Schiffsentwurf

Schiffsentwurf

Die Schiffsentwurfsansicht wird zum Erstellen neuer Schiffsentwürfe oder zum Bearbeiten existierender verwendet. Im Prinzip ist ein Schiffsentwurf eine Kombination einer Schiffsklasse (oder -hülle) mit einer Liste von Schiffsmodulen

  1. Wenn du einen neuen Schiffsentwurf erstellst, wählst du hier die Schiffsklasse aus. Schiffsklassen variieren in ihrer Tonnage und bieten unterschiedliche Boni bei bestimmten Modulen. Je größer die Tonnage ist, desto mehr Industriepunkte müssen zum Bau investiert werden.
  2. Wenn dies ein neuer Schiffsentwurf ist, musst du ihm einen Namen deiner Wahl geben.
  3. Die Tonnage ist das absolute Limit, wie viele Schiffsmodule in ein Schiff eingebaut werden können. Einige Technologien erlauben die Erhöhung der Schiffstonnage durch Miniaturisierung.
  4. Während du im Spiel voranschreitest wirst du neue Module entdecken, welche in deine Schiffe eingebaut werden können. Benutze diese Tabs um zwischen den Modulfamilien zu wechseln: Waffen, Verteidigung und Unterstützung.
  5. Um ein Modul auf einem Schiff zu installieren, klicke einfach auf ein Modul im Bereich der verfügbaren Module (Available Modules).

 

Schiffsentwurf (2. Teil)

Schiffsentwurf (2. Teil)

  1. Module werden abgeschaltet (grau), wenn ihr Gewicht die restliche verfügbare Tonnagenkapazität überschreit, oder wie in diesem Fall, Zugriff auf eine strategische Ressource voraussetzt. Du kannst immer noch einen Schiffsentwurf mit diesen Modulen erstellen, jedoch benötigst du Zugriff auf die nötigen strategischen Ressourcen, sei es durch Kolonisierung oder Handel, um Schiffe auf Basis dieser Entwürfe zu bauen.
  2. Der Bereich der ausgewählten Module (Selected Modules) fasst alle Module zusammen, die derzeit für den Schiffsentwurf gewählt wurden. Klicke einfach auf eines dieser Module um es aus dem Entwurf zu entfernen und wieder Platz zu schaffen.
  3. Du kannst den Auto-Upgrade-Button anklicken um das Schiff automatisch mit Modulen zu füllen.
  4. Wenn du fertig bist, klicke auf den Erstellen/Bestätigen-Button (Create/Apply).

Flottenkontrolle (Fleet Control)

Flottenkontrolle

Flottenkontrolle

Dieses Panel ist für die Verwaltung von Flotten und Schiffen in der Galaxieansicht gedacht.

  1. Das Raumschiffsymbol neben deinem Heimatplanet repräsentiert eine oder mehrere Flotten. Wenn du auf dieses Symbol klickst, erscheint ein Flottenkontrollpanel und die Flotte (oder Flotten) werden ausgewählt.
  2. In der Flottenlistenhälfte des Panels (links), kannst du die Details jeder Flotte sehen.
  3. Wird eine einzelne Flotte ausgewählt, werden rechts davon die Schiffe in dieser Flotte angezeigt. Du kannst Schiffe per drag-and-drop von einer Flotte zur nächsten verschieben.
  4. Wenn eine Flotte ausgewählt wurde, kannst du es anweisen, sich durch rechts-klicken auf einen Zielstern (verbunden durch eine kosmische Route) dorthin zu bewegen. Die Flotte wird anfangen sich zu bewegen, jedoch kann es mehr als einen Zug dauern, bis diese ihr Ziel erreicht hat. Technologische Fortschritte werden diese Bewegung beschleunigen.
  5. Das Flottenkontrollpanel hat außerdem einige spezielle Aktionen, welche aufblinken, wenn sie zur Verfügung stehen. So kann z.B. eine Flotte, welche ein Kolonieschiff besitzt, durch drücken auf den Kolonisieren-Button (Colonize) auf einem Planeten des Sternensystems siedeln.

Kampf

Begegnungspanel (Encounter Panel)

Begegnunspanel

Begegnunspanel

  1. Wenn ein Kampf möglich ist (entweder optional oder erzwungen), beginnt das Flottenangriffsicon zu blinken.
  2. Ein Klick auf dieses Icon öffnet das Begegnungspanel, welches dir entscheidende Informationen vor dem Kampfbeginn liefert. Dieses Panel öffnet sich automatisch, wenn der Gegner dich angreift. Deine Flotte wird auf der linken Seite gezeigt, die Flotte des Gegners auf der Rechten.
  3. Die Stärke einer jeden Flotte wird durch seine Gesundheit und die militärische Stärke (MP) definiert, welche eine Zusammenfassung aller Schiffe der Flotte darstellt.
  4. Du kannst die Reihenfolge der an der Schlacht beteiligten Schiffe sehen und deren Statistiken anzeigen, wenn du mit dem Mauszeiger darüberfährst.
  5. Die Anzeige des Kräftegleichgewichts repräsentiert deine Chancen, die Schlacht zu gewinnen. Es vergleicht das Produkt aus Gesundheit (in Prozent) und der militärischen Stärke von dir und deinem Gegner.
  6. Wenn du sicher bist, dass du die Schlacht gewinnen wirst, kannst du sie im Automatischen Modus spielen, ansonsten wähle den manuellen Modus um die Begegnung anzuzeigen und zu lenken.

Kampfansicht (Battle View)

Kampfansicht

Kampfansicht

Die Kampfansicht öffnet sich, wenn eine deiner Flotten den Gegner in einem Sternensystem konfrontiert. Diese Ansicht ermöglicht es außerdem die Kampfaktionen auszuwählen, um deine Chancen zu erhöhen, das Gefecht zu gewinnen.

  1. Der Kampf ist in Phasen unterteilt: Ein Prolog, drei Kampfphasen und einen Epilog.
  2. Die drei Kampfphasen werden ebenfalls in deinem Flottenkommandointerface angezeigt.
  3. Während der Langstreckenphase sind Raketen effektiver.
  4. Während der Mittelstreckenphase sind Strahlenwaffen effektiver.
  5. Während der Nahkampfphase sind kinetische Waffen am effektivsten.
  6. Du kannst für jede Kampfphase eine Kampfaktion auswählen.
  7. Der Kampf kann in einem Sieg, einer Niederlage oder auch einem Unentschieden enden, wenn beide Flotten überleben. Überlebende können den Kampf im nächsten Zug fortsetzen.

Kampfaktionspanel (Battle Action Panel)

Kampfaktionspanel

Kampfaktionspanel

Wenn du auf das Kampfaktionsicon für jede Phase klickst, erscheint das Panel zur Auswahl der Kampfaktion. Klicke einfach eine Karte an, um sie auszuwählen.

  1. Die Kampfaktionen werden als Karten präsentiert. Jede einzelne hat eine Farbe, welche mit ihrer „Aktionsgruppe“ übereinstimmt. Die Gruppe wird ebenfalls oben auf der Karte angezeigt.
  2. Jede Karte kann einer Karte einer anderen Gruppe entgegenwirken, was in einem verbesserten Effekt für diese Aktion resultiert. Die entgegenwirkende Gruppe wird unten auf der Karte dargestellt.
  3. Manche Aktionen sind kostenfrei zu nutzen und benötigten kein Dust zum Aktivieren. Dies sind technologische Aktionen, welche durch wissenschaftliche Forschung freigeschaltet werden.
  4. Einige Aktionskarten benötigten Dust um aktiviert zu werden. Dafür ist ihr Effekt, aufgrund unheimlicher Fähigkeiten der Helden kraftvolle Effekte durch Dustmanipulation zu erzeugen, annähernd magischer Natur. Diese Fähigkeiten werden von deinen Helden freigeschalten, während sie im Level aufsteigen. Außerdem müssen sie der Admiral der kämpfenden Flotte sein, damit ihre Aktionen verfügbar sind.
  5. Wenn du nicht genügend Dust hast, um eine Aktion zu aktivieren, wird diese ausgegraut und ihre Kosten in rot dargestellt.
  6. Die Kampfaktionskarten listen die grundlegenden und verbesserten Effekte der Aktion auf. Du kannst deine verfügbaren Kampfaktionen jederzeit im Flottenkontrollpanel anzeigen lassen.

Begegnungspanel, Kampfreport (Encounter Panel, Battle Report)

Begegnunspanel, Kampfreport

Begegnunspanel, Kampfreport

Wenn ein Gefecht abgeschlossen wurde, kannst du den Kampfreport im Begegnungspanel ansehen.

  1. Die Gesundheit und militärische Stärke der übrig gebliebenen Schiffe werden aktualisiert.
  2. Zerstörte und überlebende Schiffe werden für beide Seiten angezeigt.
  3. Globale Statistiken fassen deine Schiffsverluste zusammen und zeigen die gesammelte Erfahrung, die ein Held erworben hat, an.
  4. Wenn ein Held verletzt wurde, kehrt er zur Akademie zurück und wartet darauf geheilt zu werden.
  5. Die zweite Spalte zeigt den Schaden an, den du bei deinem Gegner angerichtet hast, als auch die prozentuale Effizienz (wie viel Schaden durch die feindliche Verteidigung gelangt ist) für jeden deiner aktiven Waffentypen.
  6. Die letzte Spalte zeigt das Gegenteil. Wie groß der Schaden war, den der Gegner bei dir verursacht hat und wie effektiv deine Verteidigung gegen eintreffenden gegnerischen Beschuss war. Eine Analyse der offensiven und defensiven Statistiken erlaubt dir deine Schiffsentwürfe zu optimieren um deinen Gegner besser bezwingen zu können.
Endless Space Galaktarium Dieser Artikel ist Teil des Endless Space Galaktariums. Dort findet ihr noch mehr Tipps, Tricks und Anregungen zu Endless Space.

Tags: , ,

Tobias

Spielt vornehmlich Strategiespiele - egal ob Echtzeit- oder Aufbaustrategie. Macht jedoch auch vor Action- und Rollenspielen nicht halt.

Kommentar schreiben





 

 
 
 

Windows 10 soll wieder deutlich spieletauglicher werden. Was haltet ihr von der hypothetischen Möglichkeit XBOX 360-Spiele unter Windows 10 laufen zu lassen?

Zeige Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Umfrage-Archiv


Anno Holobook
Das Anno Holobook


Anno Fibel
Die Anno Fibel


Endless Space Galaktarium
Das Endless Space Galaktarium


Minecraft
Wissenswerte zu Minecraft


OpenTTD
Tipps zum eigenen Transportunternehmen in OpenTTD


SimCity: Mayor 101
Unser SimCity: Mayor 101


Sins of a Solar Empire
Wissenswertes zu Sins of a Solar Empire