Kickstarter: Unterstützenswerte Spielideen

Kickstarter

Auf Kickstarter gibt es seit dem erfolgreichen Finanzieren von Double Fine Adventure jede Menge große Projekte zu Computerspielen. Doch dabei sollte man auch die kleineren und mittleren Projekte nicht außer acht lassen. Dort lassen sich genauso einige interessante und wer mag auch unterstützenswerte Projekte finden. Eine kleine Auswahl dieser Ideen wollen wir hier vorstellen.

Beginnen wollen wir mit einem Rennspiel, genannt Gravitaz, welches sich an Spielen wie WipeOut oder auch F-Zero orientiert. Die Rennfahrzeuge, welche hier als Spinner bezeichnet werden – und bevor ihr fragt, es leitet sich vom englischen to spin, also drehen ab – sind allesamt mit einem neuartigen Antigrav-Antrieb ausgestattet und schweben deshalb über die Rennstrecken. Vom Aussehen her, sollen sich alle Spinner voneinander unterscheiden und jedes somit seinen eigenen Stil haben.

Gravitaz: Konzeptzeichnungen der Spinner

Gravitaz: Konzeptzeichnungen der Spinner

Da es noch keine offiziellen Ligen gibt und keine einheitlichen Standards definiert wurden, hat somit jedes Team die Freiheit aus allen Bereichen – sei es Luftfahrt oder auch den klassischen reifengebundenen Rennfahrzeugen – Anleihen zu nehmen, um irgendwie einen Vorteil gegenüber den anderen Fahrzeugen zu haben. Somit kann der eine Spinner wie ein moderner Kampfjet aussehen, ein anderer eher als alte Rostlaube gelten. Für 10 US-Dollar seit ihr dabei und erhaltet nach Vollendung das fertige Spiel.

Mehr zu Gravitaz, findet ihr hier auf der Kickstarter-Seite.

Auch Fans von klassischen Rollenspielen aus der Zeit des Super Nintendos kommen bei Kickstarter nicht zu kurz. Hier hat sich eine kleine Gruppe zusammengefunden um ein Rollenspiel zu erschaffen, welches genau dem aussehen dieser klassischen Rollenspiele treu bleibt. Bunte, schön anzusehende 2D-Grafiken und eine gut erzählte, spannende Story. Die Rede ist von Erythia: Shattered Dreams.

Erythia: Shattered Dreams

Erythia: Shattered Dreams

Es will sich besonders durch einen etwas anderen Kampfpart von anderen Spielen abheben, und verspricht dort deutlich mehr strategisches Denken von den Spielern zu verlangen, da jeder der Charaktere eigene Stärken besitzt und somit Schwächen der Gegner ausnutzen kann. Auch sollen die Fähigkeiten kombinierbar sein, so dass z.B. ein kombinierter Angriff von allen Akteuren zu deutlich mehr Schaden führen kann. Interessant klingt auch der Challange Mode, welcher euch zu zuvor bestandenen Dungeons zurückführt und euch dort erneut zu beweisen. Wobei dies sicherlich erst dann wirklich Spass macht, wenn die versprochenen auswählbaren Limitationen auch aktiviert werden. Darunter solch nette Ideen, wie das Blocken von bestimmten Fähigkeiten, Items und Zaubersprüchen oder auch Levelrestriktionen. Der Mindestpreis, um später das fertige Spiel zu erhalten, liegt bei 15 US-Dollar.

Mehr zu Erythia: Shattered Dreams gibt es bei Kickstarter.

Das dritte und letzte Spiel, welches wir hier vorstellen wollen ist Nekro. Dies ist das perfekte Spiel, wenn ihr schon immer mal als Bösewicht in eine Stadt oder Dorf kommen wolltet und einfach mal Zombies, Skelette und andere Monster auf die Bewohner loslassen wolltet. Ihr übernehmt die Rolle eines Necromancers – eines Totenbeschwörers – und eure Aufgabe ist das Erobern der Welt. Eure beschworenen Kreaturen stehen jedoch nicht unter eurer direkten Kontrolle, legen jedoch alle ein bestimmtes Verhalten an den Tag, wodurch ihre Aktionen berechenbar werden. Ihr müsst also nur noch Situationsbedingt entscheiden, welche Kreaturen ihr in den Kampf schickt. Sollten alle Stricke reißen, könnt ihr mit eurem Necromancer jedoch auch selbst in einen Kampf einsteigen, denn auch ihr seid alles andere als wehrlos.

Nekro: "Troll", "Nekro" und "The Evil"

Nekro: "Troll", "Nekro" und "The Evil"

Die Entwickler versprechen, dass kein Spiel dem anderen gleichen wird, da die Spielwelt zu Beginn eines neuen Spiels immer neu generiert werden soll. Für Abwechslung soll auch gesorgt sein, so dass ihr euch durch unterschiedliche Gebiete bewegen könnt, darunter natürlich solche Orte wie die brennende Hölle oder auch das verwüstete Land des Ostens. Auch hier gilt, dass alle Orte zufallsgeneriert erstellt werden. Für Abwechslung ist bei Necro also gesorgt. Wer also solch ein actionlastiges Fantasy-Setting mag und auch einem modernen Comic-Look aufgeschlossen gegenübersteht, der sollte sich einmal Necro ansehen, welches laut dem Entwicklerteam in eine Reihe gestellt werden sollte mit solch großartigen Spielen wie Dungeon Keeper, Myth: The Fallen Lords und Giants: Citizen Kabuto. Auch hier seid ihr mit 15 US-Dollar dabei.

Mehr zu Nekro findet ihr auf der Seite des Kickstarter-Projekts.

Tags:

Tobias

Spielt vornehmlich Strategiespiele - egal ob Echtzeit- oder Aufbaustrategie. Macht jedoch auch vor Action- und Rollenspielen nicht halt.

1 Kommentar Kommentar schreiben

  1. emopedia #

    Vielen Dank für die neuen Spielideen. Oft sind es Kleinigkeite, die einem den Alltag verschönern.

Kommentar schreiben





 

 
 
 

Windows 10 soll wieder deutlich spieletauglicher werden. Was haltet ihr von der hypothetischen Möglichkeit XBOX 360-Spiele unter Windows 10 laufen zu lassen?

Zeige Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Umfrage-Archiv


Anno Holobook
Das Anno Holobook


Anno Fibel
Die Anno Fibel


Endless Space Galaktarium
Das Endless Space Galaktarium


Minecraft
Wissenswerte zu Minecraft


OpenTTD
Tipps zum eigenen Transportunternehmen in OpenTTD


SimCity: Mayor 101
Unser SimCity: Mayor 101


Sins of a Solar Empire
Wissenswertes zu Sins of a Solar Empire