Warhammer 40k ist zurück: Dawn of War 2

Es kracht wieder heftig zwischen den Space Marines und den Orcs, denn diesmal dürft ihr ihnen als fähiger Kommandant zeigen, wo es lang geht.

Der Basisbau ist Geschichte, den hat man einfach mal weggelassen. Auch Siegpunkte erobern um mehr Ressourcen zu bekommen fällt somit weg. Das Resultat spielt sich aber ausgezeichnet! Anfangs startet ihr mit eurem Kommandanten und einem kleinen Trupp Space Marines. Dieser erweist sich auch recht schnell als sehr nützlich, besitzt er doch unter anderem die Spezialfähigkeit des Handgranatenwurfs. Damit räumt ihr einfach mal so auf einen Schlag ein Gebäude, in dem sich Orcs mit schwerem Gerät verschanzt haben. Ähnlich wie in Company of Heroes dürft ihr euch hinter Mauern und ähnlichem in Deckung begeben und von dort euren Angriff durchführen. So haltet ihr eure Truppen am Leben.

Zu eurem ursprünglichen Trupp gesellen sich im Laufe der Missionen noch weitere Soldaten. Maximal 4 der 5 Einheiten dürft ihr pro Mission steuern. Neben eurem Kommandanten und der Einheit taktischer Space Marines, bekommt ihr noch Unterstützung durch Scouts, Devastoren und Sturm Space Marines. Während ihr mit den Scouts verdeckt vorrücken könnt und die Devastoren mühelos auch größere Ansammlungen von Gegner mit ihren schweren Boltern bezwingen können, dürft ihr euch mit den Sturm Space Marines von oben per Jetpack auf den Feind stürzen.

Nach jeder Mission erhalten eure Einheiten Punkte, mit denen diese verbessert werden können. Dadurch erreichen diese neben weiteren Fähigkeiten auch eine Verbesserung ihres Zustandes und werden so beispielsweise Stärker. Mit gefundenen Waffen, Rüstungsteilen und Bonusfunktionen könnt ihr eure Truppen ausrüsten. Dadurch spielt sich das Spiel teilweise wie ein Rollenspiel, da man immer wieder Neues an seinen Einheiten entdecken und freischalten kann.

Scheinbar gehört das ein oder andere Multiplayerfeature mitlerweile zum guten Ton, so dürft ihr auch wie in Alarmstufe Rot 3 die Kampagne mit einem Freund zusammen bestreiten. Aber auch der Wettstreit gegeneinander kommt nicht zu kurz. Spielt also entweder im lokalen Netzwerk oder über das Internet.

Die Mediale Präsentation ist mehr als gelungen. Wie schon im Vorgänger, dürft ihr auch hier wieder ganz nah an eure Truppen heranzoomen. Die Details überzeugen, man könnte fast schon sagen, die Figuren schauen aus, wie die originalen Modelle, so detailreich sind diese gestaltet und mit Texturen versehen. Mit diversen gescripteten Zwischensequenzen in Spielegrafik und vorgerenderten Filmen wird die Handlung zwischen und während den Missionen vorangetrieben.

Wie bei anderen Spielen mitlerweile auch üblich, muss das Spiel online aktiviert werden. Dies läuft über Steam ab und hat den angenehmen Nebeneffekt, dass danach ohne DVD gespielt werden kann. Der Datenträger bleibt danach also im Schrank. Erweitert wird das „Online-Erlebnis“ dann noch durch Microsofts „Games for Windows Live“, wodurch ihr euch recht schnell mit Freunden zusammenschließen könnt. Ausserdem bekommt ihr so, ähnlich wie auf der XBox 360, Achievments für erfüllte Aufgaben. Diese Punkte werden eurem Benutzerkonto gutgeschrieben. Sie sind einerseits ein Anreiz doch noch eine Runde mehr zu spielen, sorgen also für Langzeitmotivation, lassen euch jedoch auch euer können mit anderen Vergleichen. Für dieses Feature benötigt ihr zusätzlich zu eurem Steam-Account also noch einen Account bei Microsoft. Der XBox-Spieler ist natürlich fein raus, er kann seinen Account auch hierfür benutzen.

Den ein oder anderen mag diese Praxis der Spielepublisher abschrenken, da sie doch nur das Spiel installieren und danach gleich loslegen wollen. Doch hat man erst einmal diese Hürden genommen, läuft das Spiel ganz wunderbar. Per Steam kommen updates direkt auf das System und man muss sich keine Sorgen mehr um fehlende Updates machen.

Schlussendlich hat man ein klasse Spiel vor sich liegen. Es hat zwar Höhen und Tiefen, da nicht jeder damit einverstanden ist, dass der Basisbau nicht mehr enthalten ist, doch tut dies dem Spielspass keinen Abbruch. Dawn of War 2 kann man getrost zu den ganz großen Veröffentlichungen dieses Jahres zählen!

Tags: , ,

Tobias

Spielt vornehmlich Strategiespiele - egal ob Echtzeit- oder Aufbaustrategie. Macht jedoch auch vor Action- und Rollenspielen nicht halt.

Kommentar schreiben





 

 
 
 

Windows 10 soll wieder deutlich spieletauglicher werden. Was haltet ihr von der hypothetischen Möglichkeit XBOX 360-Spiele unter Windows 10 laufen zu lassen?

Zeige Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Umfrage-Archiv


Anno Holobook
Das Anno Holobook


Anno Fibel
Die Anno Fibel


Endless Space Galaktarium
Das Endless Space Galaktarium


Minecraft
Wissenswerte zu Minecraft


OpenTTD
Tipps zum eigenen Transportunternehmen in OpenTTD


SimCity: Mayor 101
Unser SimCity: Mayor 101


Sins of a Solar Empire
Wissenswertes zu Sins of a Solar Empire